Chorvereinigung
„Jung-Wien“  

Adventkalender

Herzlich Willkommen im Jung-Wien-Adventkalender! Wir wünschen Ihnen einen schönen, stimmungsvollen und besinnlichen Advent!

18. Dezember

Anleitung: Schleifen

Beim Basteln von Schleifen ist es vor allem wichtig, die Farben der verschiedenen Bänder aufeinander abzustimmen. Eine Schleife sollte maximal zwei verschiedene Farben haben, die sich im Geschenkpapier (das zu einer solchen Schleife möglichst einfärbig gehalten sein sollte) wiederfinden.

Wir haben hier ein paar Kombinationsmöglichkeiten vorgestellt - natürlich sind der Phantasie bei Schleifen keine Grenzen gesetzt. Man kann zB. zusätzlich Federn (mit Blumendraht befestigen), Tüll, Weihnachtsgirlanden, Perlenbänder uvam. verwenden.

Die hier beschriebenen Schleifen bestehen aus je 3 Teilen - einer Hintergrundschleife (ca. 6 - 8 cm breit), der mittleren Schleife (ca. 4 cm breit) und dem Kräuselband.

Material: Man braucht ein 6-10cm breites Lochband (Kunststoff) oder Stoffband, ein 4-5cm breites Stoffband (mit oder ohne Drahtrand) und Kräuselband (Eiknäuel) ca. 5mm breit
Version 1: Stoffband (8cm) ca. 30-35cm lang abschneiden.
Eine Schleife legen und die beiden Enden in der Mitte 2-3cm überlappen lassen. In der Mitte möglichst gleichmäßig zusammenfassen und mit einem dünnen Bändchen ( zB. ein Stück Kräuselband, das der Länge nach in 2 od. 3 Teile gerissen wurde) fixieren.
Version 2: Lochband (8cm) ca 15-18cm lang abschneiden. In der Mitte regelmäßig falten. Achten sie darauf, daß das obere und untere Ende dabei nach unten zeigen - sonst wölbt sich das Band nicht nach hinten sondern steht an den Enden unschön ab.
In der Mitte zusammenfassen und mit einem dünnen Bändchen (siehe Bild 4) fixieren. Version 3: Stoffband (8cm) ca. 70cm lang - Enden schräg (gegengleich nicht parallel) abschneiden. (zB. einfach in der Mitte zusammenlegen und beiden Enden zugleich schneiden)
Ein Ende des Bandes von unten über das andere legen - dabei ergibt sich eine Schlaufe. Das andere Ende ebenfalls von unten über den Kreuzungspunkt legen und so zurechtziehen, daß beide Enden gleich lang sind und die Form in etwa einer Schleife ähnelt.
Die Bänder gut festhalten und in der Mitte zusammenfassen, mit einem dünnen Bändchen (siehe Bild 4) fixieren. Mittelteil A: Stoffband, 4cm, ca. 50 cm lang - Enden schräg (gegengleich: /===\ ) abschneiden
Wie in Version 3 beschrieben übereinanderlegen... ...und mit einem dünnen Bändchen zusammenfassen oder (für Geübte) direkt auf die Hintergrundschleife binden
Mittelteil B: Stoffband (mit Drahtrand) ca. 4cm, 2 Stücke ca. 12-14cm lang abschneiden. Die Enden V-förmig einschneiden. Die beiden Stücke in der Mitte möglichst gleichmäßig zusammenfassen und mit einem dünnen Bändchen fixieren oder gleich auf die Hintergrundschleife binden.
2 Stücke Kräuselband (evtl. verschiedene Farben) je ca. 120cm lang abschneiden. Soll die Schleife an ein Paket gebunden werden, kann man in die Mitte eines der Bänder eine winzige Schlaufe binden, durch die dann das Kräuselband, das um das Geschenk gebunden wird, läuft. Wenn man darauf vergessen hat, oder möchte, dass die Masche fester sitzt, kann man das Verpackungsband auch direkt durch die verknüpften Kräuselbänder ziehen - das ist allerdings ein wenig mühsam. Die beiden Bänder gemeinsam oder nacheinander um die beiden vorgefertigten Lagen (zb. Version 3 und Mittelteil B) binden und fest verknoten.
Mit einer Schere oder einem Messer die Bänder kräuseln (die Kante fest über die Innenseite der Bänder ziehen - den Daumen an der Außenseite dagegenhalten) und den Ansatz (am Knoten) etwas miteinander verdrehen und verzwirbeln. Den Rest der gekräuselten Bänder dekorativ herunterhängen lassen. Unsere Schleife ist fertig (zum Vergrößern klicken)